Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen

Über uns

Die avj ist der Fachverband für Verlage, die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur, aber auch audiovisuelle Medien, Kalender, BuchPlus-Produkte u.v.m. für Kinder und Jugendliche herausgeben. Sie wurde im Jahre 1950 mit 13 ­Verlagen gegründet und zählt mittlerweile knapp 100 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der avj-Vorstand besteht aus vier ehrenamtlich arbeitenden Personen aus der Verlagsbranche, dem ein Beirat beratend zur Seite steht. Die ­Geschäftsstelle im Haus des Buches in Frankfurt am Main wird von einer hauptamtlichen Geschäftsführung geleitet. Im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten steht die ­Interessenvertretung und die Vernetzung der ­Mitgliedsverlage sowie die Förderung der Kinder- und Jugendmedien und somit des Lesens.

Publikationen

Die avj gibt verschiedene Empfehlungslisten und Auswahlkataloge für Kinder- und Jugendliteratur heraus: Das Kundenmagazin »Bücherbox« nennt über 200 der wichtigsten Neuerscheinungen im Bilder-, Kinder-, Jugend-, Sach- und Hörbuch. Das Magazin ist eine Orientierungshilfe durch den alljährlichen Novitätendschungel und erscheint einmal jährlich im Oktober.

Der Lizenzkatalog »New Children's Books« für ausländische Verlage präsentiert die ­wichtigsten Lizenztitel der avj-Mitgliedsverlage und ist ein unverzichtbares Arbeitsmittel für den Lizenzverkauf.

Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen

Die avj unterstützt Leseförderungsprojekte und macht sich stark für verschiedenste kinder- und jugendliterarische Themen. Sie greift aktuelle Diskussionen auf und unterstützt Image-Aktionen. Für die Verbesserung des Images für diverse Genres hat die avj den Bilderbuch-Flyer, den Hörbuch-Flyer und den Sachbuch-Flyer mit entwickelt.

Des Weiteren werden Fortbildungen und Tagungen für Multiplikatoren, Buchhändler und Verlags­mitarbeiter organisiert und veranstaltet.

Im Jahr 2007 hat die avj gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. die Grundlagenstudie »Kinder- und Jugendbücher. Marktpotenzial, Käuferstrukturen und Präferenzen unterschiedlicher Lebenswelten« herausgebracht. Diese Studie wurde alle drei Jahre wiederholt. Die aktuellste Ausgabe 2013 ist unter www.libreka.de beziehbar.

Veranstaltungen

11.12.2018 Frankfurt

Schöne Aussichten: Literaturvermittlung am Literaturhaus Frankfurt

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referent: Benno Hennig von Lange ( Programmassistenz und Junges Literaturhaus Frankfurt am Main)

11.12.2018 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
08.01.2019 Frankfurt

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS! Buy Local - auch für Digital Natives? Kinder- und Jugendbücher in Zeiten von Amazon & Co

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referentin: Franziska Bickel (Geschäftsführerin der Buchhandlung Vogel GmbH und Vorstandsmitglied im Sortimenterausschuss / Schweinfurt)

Veranstaltung fällt aus!

08.01.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
15.01.2019 Frankfurt

Auslegen, Rühmen, Warnen: Literatur für junge Leser im Spiegel deutscher Tageszeitungen

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referent: Dr. Tilman Spreckelsen (Redakteur der F.A.Z. / Frankfurt)

15.01.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
22.01.2019 Frankfurt

Von "Pst" bis "Wow!": Stadtbücherei im Wandel

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referentin: Dr. Sabine Homilius (Leiterin der Stadtbücherei Frankfurt am Main)

22.01.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
29.01.2019 Frankfurt

25 Jahre im Kinderbuch: Einsichten und Aussichten

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referent: Klaus Humann (zuletzt Verleger im Aladin Verlag / Hamburg)

29.01.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
05.02.2019 Frankfurt

Kultur und Kommerz: Organisation und Steuerung einer internationalen Publikumsverlagsgruppe

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referent: Dr. Joerg Pfuhl (CEO Holtzbrinck Buchverlage / Hamburg)

05.02.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt
12.02.2019 Frankfurt

Das Leben der anderen. Biografisches Schreiben zwischen Sachbuch und Literatur

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2018/2019, initiiert vom Institut für Jugendbuchforschung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Referent: Alois Prinz (Autor / München)

12.02.2019 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.

Braubachstr. 16
60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Tel. +49 (0)69 13 06-248

info@avj-online.de
www.avj-online.de
www.kinder-jugendbuch-verlage.de

Ansprechpartner

Vorstand 2016-2018
Renate Reichstein (Vorsitz)
Angelika Schaack
Mathias Berg
Ralf Rebscher

Beirat 2016-2018
Tomas Rensing

Geschäftsführung
Margit Müller (-248)

Volontärin
Viola Trinh (-249)