Silberfisch bei Hörbuch Hamburg

Der Verlag und seine Geschichte

2007 wurde an der Elbe das Kinder- und Jugendhörbuchlabel »Silberfisch« unter dem Dach von Hörbuch Hamburg gegründet. Der Erfolg des Verlages beruhte von Anfang an auf der sorgfältigen Stoffauswahl und dem hohen Anspruch an die Qualität der Produktionen.

Programm

Jährlich werden ca. 90 Titel – von der klassischen Lesung bis zum Hörspiel – veröffentlicht. »Silberfisch« bietet dabei eine gelungene Mischung aus guter Unterhaltung, anspruchsvoller Literatur und spannenden Sachthemen für alle Altersstufen.

Neben Klassikern von Michael Ende, Hugh Lofting und Max Kruse stehen aktuelle Kinder- und Jugendhörbücher von Andreas Steinhöfel, Oliver Scherz, Wieland Freund, Uwe Timm und Philip Pullman.

In Kooperation mit den öffentlich-rechtlichen Radioanstalten entstehen regelmäßig hochkarätige Hörspielumsetzungen von klassischen und modernen Kinderbuchstoffen, wie »Die unendliche Geschichte« und »Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch«.

Starke Marken wie ›Conni‹, ›Das magische Baumhaus‹, ›Der kleine Rabe Socke‹ und ›Die Schule der magischen Tiere‹ runden das Programm ab.

Im Frühjahrsprogramm 2019 erscheint für Kinderohren ab 6 Jahren eine Rittergeschichte von Michael Ende und Wieland Freund: »Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe«. Wieland Freund hat Endes unvollständiges Manuskript vollendet. Christoph Maria Herbst liest den neuen Klassiker-Anwärter mit seiner unverwechselbaren Stimme für Silberfisch ein.

Oliver Scherz liefert mit »Drei Helden für Mathilda« neues Hörfutter für die Kleinen. Die abenteuerliche Geschichte von drei Kuscheltieren, die sich in die Stadt wagen, um das Mädchen Mathilda wiederzufinden, wird vom Autor selbst eingelesen.

In Pertti Kivinens »Die Blaubeerdetektive« lösen Alma, Selma, Olli und Samu ihren ersten Fall und retten den idyllischen Wald auf der Blaubeerinsel. Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Sebastian Rudolph liest mit viel Empathie und Witz.
Finn und Jola aus Martin Musers »Kannawoniwasein!« sind im Frühjahr auch wieder dabei und sorgen bei Jolas Großeltern auf dem Bauernhof in Polen ordentlich für Chaos. Mit Berliner Schnauze, viel Herz und Humor liest Stefan Kaminski »Manchmal fliegt einem alles um die Ohren«.

Das neuste Sachhörbuch bei Silberfisch wird Karsten Brensings »Wie Tiere denken und fühlen«. Guido Hammesfahr, den viele Kinder aus der Löwenzahn-Fernsehreihe kennen, leiht dem Text seine Stimme.

Neuen Suchtstoff für Serienjunkies ab 14 Jahren liefert Sarah J. Maas' Fantasy-Epos »Throne of Glass«. In sieben Teilen entfaltet sich die nervenaufreibende Saga um die taffe Heldin. Ann Vielhaben liest alle Teile ungekürzt.

Sprecher

Zum vielseitigen und vielfach ausgezeichneten Sprecherensemble zählen u.a. Martin Baltscheit, Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich, Gert Heidenreich, Christoph Maria Herbst, Sascha Icks, Stefan Kaminski, Andreas Steinhöfel und Julia Nachtmann.

Auszeichnungen

Silberfisch-Hörbücher sind regelmäßig auf der hr2-Hörbuchbestenliste Kinder- und Jugendhörbuch vertreten. Im vergangenen Halbjahr schafften es 7 Titel auf die Bestenliste.

Abräumer des Jahres war Martin Musers »Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften«. Nach zwei Platzierungen auf der hr2-Hörbuchbestenliste wurde die Lesung von Stefan Kaminski mit dem Auditorix ausgezeichnet und von der hr2-Jury zum Kinderhörbuch des Jahres 2018 gewählt.

Aktuelle Preise

  • Kinderhörbuch des Jahres der hr2-Bestenliste 2018 – Martin Muser: Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften
  • Deutscher Kinderhörbuchpreis BEO 2017 – Knut Krüger: Nur mal schnell das Mammut retten

Aktuelle Vorschauen

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen. Besuchen Sie auch die Website des Verlags, um sich über aktuelle Termine zu informieren (zur Website).

Kontakt

Silberfisch bei Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Paul-Nevermann-Platz 5
22765 Hamburg
Tel. (040) 897 207 8-0
Fax (040) 897 207 8-10

Deutschland

Tel. +49 (0)40 897 20 78-0

info@silberfisch-hoerbuch.de
www.silberfisch-hoerbuch.de

Ansprechpartner

Geschäftsführung Johannes Stricker

Vertrieb Im Vertrieb des Carlsen-Verlags

Programmleitung Dörte Brunotte (-21)

Lektorat Lea Warnke (-20)

Presse Dörthe Gaettens (-15)