© Adrián Macho, Coppenrath Verlag

Von der Liebe und anderen großen Gefühlen

Von der Liebe und anderen großen Gefühlen

von Astrid van Nahl & Bernhard Hubner

Gefühle – die Ausdrucksform des Menschen
Das Leben besteht aus vielen Erlebnissen, guten wie auch schlechten. Bei jedem Erlebnis verspüren wir bestimmte Gefühle: ob Freude, Aufregung, Angst oder Nervösität. Diese Gefühle sind der subjektive Ausdruck und die Beurteilung jedes Einzelnen. Sie lassen nicht nur das eigene Ich wissen, wie man sich fühlt – Gefühle tragen auch zur mitmenschlichen Orientierung bei.

© Adrián Macho, Coppenrath Verlag

Ein Leben voller Gefühle

Gefühle sind für die meisten Handlungen auf dieser Welt die stärksten Triebfedern, als Ursachen wie auch als Folgen. Gefühle bestimmen unser Leben von der ersten Minute an, und sie sind für das Überleben, die seelische Gesundheit und das Miteinander ein entscheidender Faktor. Als Erwachsener bewertet man oft seine Gefühle, ordnet ihnen Qualitäten zu oder spricht sie ihnen ab. Mit zunehmendem Alter hat man in der Regel auch gelernt, seine Gefühle bei Bedarf zu verstecken oder sie als etwas anderes auszugeben als das, was sie in Wirklichkeit sind. Das gilt nicht nur für negative Gefühle wie Neid, Hass oder Wut, sondern durchaus auch für positiv besetzte – etwa in jemanden verliebt zu sein, wenn der/die Betreffende es noch gar nicht weiß.

Gefühle verstehen lernen

Vor allem Kindern sind aber von eigenen Gefühlen (und denen der anderen) oft überfordert, ihnen hilflos ausgesetzt und müssen erst mühsam lernen, diese Gefühle zu verstehen, zu werten, zu gewichten, um sie letztlich zu akzeptieren und damit dann kontrolliert umgehen zu können. Das ist nicht einfach, denn kaum etwas ist so komplex wie Gefühle in ihren unzähligen Formen.

Akzeptanz und Umgang mit Gefühlen

Und dann gibt es ja nicht nur die positiven Gefühle. Zum Leben gehören nun einmal neben Liebe, Glück und Lachen auch Ärger und Wut, Neid und Bitterkeit, Zorn und Aggression, Missgunst und Eifersucht, Traurigkeit und Weinen, Angst und Panik. All diese Gefühle wohnen auch in Kindern, führen bei ihnen aber oft unbewusst zu einem schlechten Gewissen, wenn es sich um „nicht gute“ Gefühle handelt, die sie deshalb wohl besser verbergen sollten. Gerade junge Menschen hüten daher ihre Gefühle oftmals wie ein Geheimnis, das nicht nach außen dringen darf. Unverstanden von den anderen, könnten sonst Hilflosigkeit und ein Gefühl von Verlassenheit die Folge sein, im äußersten Fall der Liebesverlust drohen, die Angst, aus einer Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden – Erfahrungen, die jeder Mensch und zweifellos auch „Bücherschreiber“ in ihrem Leben gemacht haben. Viele Autoren versuchen in ihren Geschichten unterschwellig und ohne es in Worten zu thematisieren, Einsichten zu vermitteln, die ihren jungen Lesern helfen sollen: helfen zu erkennen, dass sie nicht allein sind, zu lernen, ihre Gefühle zu verstehen und zu akzeptieren, gangbare Wege zu einer Lösung zu finden, und vor allem die Einsicht zu vermitteln, dass man nicht allein ist und auch nicht allein mit allem fertig werden muss.

Gefühle bestimmen unser Leben von der ersten Minute an, und sie sind für das Überleben, die seelische Gesundheit und das Miteinander ein entscheidender Faktor.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Kinder- und Jugendbuchempfehlungen zu aktuellen Themen.

Newsletter abonnieren

Bücher zum Thema Liebe und anderen großen Gefühlen

WELT DER GEFÜHLE

Cristina Núñez Pereira und Rafael R. Valcárcel
Wenn dein Herz spricht. Die große Welt der Gefühle
cbj
ab 7
Welt der Gefühle

Ein Bilderbuch als „Arbeitsbuch“: Jeweils eine Doppelseite für ein Gefühl, mit schönen engmaschigen Differenzierungen wie Wehmut/Melancholie oder Ärger/Wut. Jede beschreibt, wie ein Gefühl ausgelöst wird, wie es sich beim Menschen zeigt und wie es sich auswirken kann; mit fantasievoll-abstrakten Zeichnungen für weitere Gespräche.

Seiten: 96
ISBN: 978-3-570-17854-6

Titel kaufen
Suse Klein und Jutta Berend
Motzen, trotzen, glücklich sein. Unsere Gefühle
Kaufmann Verlag
ab 4
Welt der Gefühle

8 Gefühle-Karten, 24 Situations-Karten, 6 Ideen-Karten, textlos, mit gezeichneten Kindern, die in Mimik und Körpersprache ein Gefühl repräsentieren. Mit ihnen lassen sich in der Gruppe Gefühle erkennen, benennen, beschreiben und Situationen zuordnen; das weckt spielerisch schon bei den Kleinen Verständnis und beugt so auch Konflikten vor.

Seiten: 40
ISBN: 978-3-7806-5156-3

Titel kaufen
Andreas Steinhöfel
Rico, Oskar und das Mistverständnis
Carlsen
ab 10
Welt der Gefühle

Bd. 5 der Reihe über die ungleiche Freundschaft der beiden Jungs. Doch diesmal kommt so viel dazu! Ein bisschen Verliebtsein von Rico, Zorn und Streit zwischen den Jungs, die Frage, wer hat Schuld daran, das Gefühl der Verantwortung, Scham über das eigene Verhalten, und zaghaft die Einsicht, dass das Problem nur mit Versöhnung zu lösen ist.

Seiten: 336
ISBN: 978-3-551-55783-4

Titel kaufen
Rachel Ip
Dich vergesse ich nie
Ravensburger
ab 5
Welt der Gefühle

Amelie hat Angst: Oma wird vergesslich. Wird sie dann auch Amelie vergessen? Da sucht Oma mit ihr das „Zuhause der Erinnerungen“, wo Momente des Glücks, vergessene Gefühle und Dinge ihren Platz haben. Beide legen ein Erinnerungsbuch an: schöne Ideen, die Kindern die Angst nehmen, einst vergessen zu werden, weil die Liebe alles überdauert.

Seiten: 32
ISBN: 978-3-473-46134-9

Titel kaufen

GLÜCK, LIEBE, FREUDE

Tina Oziewicz
Die Freude springt aufs Trampolin
Knesebeck Verlag
ab 4
Glück, Liebe, Freude

Jedes Gefühl ist personifiziert als großes Tier gezeichnet, das etwas Typisches tut, mit wenigen Worten beschrieben: „Furcht sitzt in einer rostigen Dose in der dunkelsten Ecke unterm Schrank.“ „Heimweh schnuppert an einem Schal.“ „Einsamkeit streift durch die Wüste.“ Wundervoll poetisch und prachtvoll illustriert, warmherzig und voller Humor.

Seiten: 72
ISBN: 978-3-95728-525-6

Titel kaufen
Erwin Grosche
Gerða, der kleine Wal. Eine Geschichte vom Glücklichsein
Coppenrath
ab 3
Glück, Liebe, Freude

Nach einer glücklichen Kindheit macht sich der kleine Wal Gerða eines Tages auf, das „weitergehende Glück“ finden. Er durchschwimmt alle Meere der Welt, fühlt sich aber nirgendwo wirklich zu Hause und glücklich. Da gibt ihr nach langer Suche der kluge alte Narwal einen weisen Rat, wo sie den Ort ihrer Sehnsucht und das Glück finden kann …

Seiten: 32
ISBN: 978-3-649-63525-3

Titel kaufen
Rocio Bonilla
Das Glück wohnt gegenüber. Wie ich meine Nachbarn kennenlernte
JUMBO
ab 3
Glück, Liebe, Freude

Die Leute in der Straße kennen sich nur vom Sehen; macht nichts, sie haben ja „das Netz“. Doch plötzlich fällt das Internet aus – Panik! Und jetzt? Da traut sich einer, den Nachbarn um Hilfe zu bitten, und schnell wird klar: Wie hat man sich in allen getäuscht! Und wie reich ist das neu entdeckte Leben auf einmal wieder – und wie glücklich!

Seiten: 40
ISBN: 978-3-8337-4373-3

Titel kaufen
Ruth Rahlff, Anne Hoffmann, Andreas Thamm, Mario Fesler und Antje Leser
Love. Fünf Geschichten über die Liebe
magellan
ab 13
Glück, Liebe, Freude

Fünf Kurzgeschichten zu unterschiedlichen Aspekten der Liebe: Liebe, die die Grenzen der Realität überschreitet; Liebe, die verloren schien und neu entbrennt; Liebe, die uns verrückte Sachen tun lässt … Eine kurzweilige und abwechslungsreiche Lektüre in schöner passender Aufmachung, romantisch genug, ohne zu sehr in Kitsch abzudriften.

Seiten: 240
ISBN: 978-3-7348-5052-3

Titel kaufen
Sarah Ohlsson
Fanny und die Liebe
Moritz Verlag
ab 7
Glück, Liebe, Freude

„Man sucht sich ja nicht aus, ob man verliebt sein will. Das passiert einfach“, sagt Mama. Stimmt, denkt Fanny und sagt ihrer Freundin Ester, dass sie nicht in sie verliebt ist und nur ihre beste Freundin sein kann. Nun ist Ester traurig und zieht sich zurück. Was tun? Da hat Fanny eine wunderbare Idee, und am Ende kommt alles in Ordnung.

Seiten: 112
ISBN: 978-3-89565-417-6

Titel kaufen
Susin Nielsen
Optimisten sterben früher
Verlag Urachhaus
ab 14
Glück, Liebe, Freude

Als sie Jakob begegnet, kriecht Petula langsam aus ihrer von Schuld und Angst bestimmten Isolation. So entsteht ein einfühlsamer, warmherziger Roman über Freundschaft und erste Liebe, Untergangsstimmung und Lebensbejahung, mit dem brillanten Spagat, emotional schmerzhafte Probleme und eine ungewöhnliche Lebensfreude humorvoll zu vereinen.

Seiten: 256
ISBN: 978-3-8251-5184-3

Titel kaufen

VERLUST UND TRAURIGKEIT

Peter Carnavas
Der Elefant. Eine Geschichte gegen die Traurigkeit
Hanser Verlag
ab 6
Verlust und Traurigkeit

Schon lange ist Papa gefangen in lähmender Traurigkeit über den Tod seiner Frau. Wie ein großer grauer Elefant an seiner Seite verschattet sie ihm den Blick auf das Sonnige. Als auch dem Opa eine graue Schildkröte droht, reift in Olive der Plan, die Tiere zu verjagen – ein mühsamer Weg, der Kraft fordert, aber am Ende geht die Sonne auf …

Seiten: 168
ISBN: 978-3-446-27120-3

Titel kaufen
Mareike Ammersken
Wenn Engel bellen
Dressler
ab 5
Verlust und Traurigkeit

Als Ellie heimkommt, erfährt sie, dass Karlo gestorben ist, ihr Hund und Freund – was für ein unerträglicher Schmerz! Doch nachts im Traum kommt Karlo wieder, als Engel, wie eine Aura voller Kraft und Freude. Eine traurige und wunderbar optimistische Geschichte von der Traurigkeit, überstrahlt von Hoffnung und dem Glück der Erinnerung.

Seiten: 48
ISBN: 978-3-7915-0168-0

Titel kaufen
Anne Booth , David Litchfield und Mechthild Schroeter-Rupieper
Ein Ort für meine Traurigkeit
Gabriel Verlag
ab 5
Verlust und Traurigkeit

Ein kleiner Junge macht sich die Traurigkeit zum Freund. Wunderschöne Bilder zeigen auf jeder Seite einen Ort, an dem diese sich zu Hause fühlen kann. In gegenseitiger Gesellschaft sind beide nicht einsam, können miteinander reden und lachen, weinen und schweigen. Eine traumhaft schöne Geschichte über Umgang und Bewältigung von Trauer.

Seiten: 40
ISBN: 978-3-522-30597-6

Titel kaufen
Nanna Neßhöver und Eleanor Sommer
Wenn ich traurig bin
Carlsen
ab 3
Verlust und Traurigkeit

Als Ellas Kuscheltier verschwunden ist, versuchen die Tiere des Waldes ihre Traurigkeit zu vertreiben: mit Spielen und Hopsen, mit stillem Zuhören und lautem Weinen, mit tiefem Atmen und Schreien, mit Kichern und Streicheln … und der kleine Zuhörer ist aufgefordert, jedes Mal mitzutun. Ein Mitmachbuch zu Händen von Eltern und Erziehern.

Seiten: 40
ISBN: 978-3-551-51916-0

Titel kaufen

ANGST, MUT, SCHLECHTE LAUNE

Jan De Kinder
Keine Angst, Großer Wolf
FISCHER Sauerländer
ab 4
Angst, Mut, schlechte Laune

Der eine Wolf hat keine Angst vor dem dunklen Wald, der andere umso mehr: Papa Großer Wolf fürchtet sich! Aber Sohn Kleiner Wolf erklärt ihm alles und führt ihn sicher durch den Wald, bis am Ende noch ein Schrecken wartet … Trost und Genugtuung für den kleinen Leser, zugleich wunderbar beruhigende und aufheiternde Gute-Nacht-Geschichte.

Seiten: 40
ISBN: 978-3-7373-5592-6

Titel kaufen
Michael Engler
In einem fernen Land. Eine Geschichte über den Mut und die Kraft, die in uns stecken
Coppenrath
ab 4
Angst, Mut, schlechte Laune

Die Kinder wollen ihr elendes Leben verlassen und machen sich auf, das schroffe abweisende Novemberland zu durchqueren, auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Sie machen sich Mut, besiegen die Angst, wecken die Hoffnung, ihren Weg zu finden, „denn nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

Seiten: 32
ISBN: 978-3-649-63712-7

Titel kaufen
Toon Tellegen und Marc Boutavant
Wird denn hier keiner wütend?
Hanser Verlag
ab 6
Angst, Mut, schlechte Laune

Zehn Geschichten, in denen immer neue Tiere etwas erleben, bei dem sie wütend werden könnten. Aber mutig tun sie das nicht, sind stattdessen eher traurig, belustigt oder distanzieren sich einfach – schön aufgezeigte Wege aus der Wut, im Bild herrlich überdreht. Und trotz des steigenden Zorns muss man unweigerlich lachen – eine gute Lösung!

Seiten: 72
ISBN: 978-3-446-27126-5

Titel kaufen
Moritz Petz und Amélie Jackowski
Der Dachs hat heute schlechte Laune!
NordSüd
ab 4
Angst, Mut, schlechte Laune

Als Dachs morgens aufwacht, hat er richtig schlechte Laune. Was tun? Keinen treffen? Die Laune rücksichtslos an den Freunden ausleben? Letzteres, denkt Dachs. Als dann aber beim üblichen Feierabendtreff keiner von ihnen da ist, dämmert dem Dachs, was er angerichtet hat. Ein Versöhnungsplan muss her, denn schlechte Laune machen ist verboten!

Seiten: 32
ISBN: 978-3-314-10566-1

Titel kaufen